Unsere Qualitätssiegel

Europäische Union schützt Tradition und Qualität

Die EU vergibt insgesamt drei unterschiedliche Qualitäts-Siegel für Produkte, die innerhalb der europäischen Gemeinschaft oder teileweise auch außerhalb hergestellt werden. Diese würdigen unterschiedliche Aspekte im Herstellungsprozess und haben immer zwei Eigenschaften gemeinsam: eine besondere Tradition und Qualität im Zusammenhang mit der Region, in der die Erzeugnisse hergestellt wurden.

Zwei dieser Herkunftssiegel – die geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) und die geschützte geografische Angabe (g.g.A.) – stellen dabei die besondere Verbundenheit zu der Erzeugerregion in den Fokus, während das dritte Logo – die garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) –  auf ein traditionelles Herstellungsverfahren verweist.

Bayerisches Rindfleisch g.g.A. reiht sich in eine Vielzahl geschützter Lebensmittel aus der Region Bayern ein. Diese kulinarischen Spezialitäten wie beispielsweise Allgäuer Bergkäse, Bayerisches Bier oder Nürnberger Rostbratwürstchen, erfreuen sich weit über die Grenzen Deutschlands großer Beliebtheit und durch den Schutz des Qualitäts-Siegels der EU werden diese Traditionserzeugnisse vor Nachahmung und Namensmissbrauch geschützt.

Geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)

  • Garantierte Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung in einem bestimmten geografischen Gebiet nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren
  • Enger objektiver Zusammenhang zwischen Merkmalen des Produkts und seiner geografischen Herkunft

Beispiel: Nur Milch aus dem Allgäu darf für die Herstellung von Allgäuer Emmentaler g.U. verwendet werden.

Geschützte geografische Angabe (g.g.A.)

  • Eine der drei Produktionsstufen – Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung – muss im Herkunftsgebiet erfolgen
  • Solang eine Phase des Produktionsprozesses in diesem Gebiet erfolgt, kann das Rohmaterial aus einer anderen Region stammen

Beispiel: Das Produkt Bayerisches Rindfleisch g.g.A. zeichnet sich dabei durch eine besondere regionale Verbundenheit aus. Denn nur Rinder, die in der Region  geboren, aufgezogen und gemästet werden, dürfen als Bayerisches Rindfleisch g.g.A. deklariert werden.

Garantiert traditionelle Spezialitäten (g.t.S.)

Das EU-Gemeinschaftszeichen für Produkte, die als garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) ausgezeichnet werden

  • Hervorhebung der traditionellen Zusammensetzung, Herstellungs- oder Verarbeitungsverfahren
  • Produktionsprozess ist nicht an eine bestimmte Region gebunden

Beispiel: „Heumilch“ kann auch außerhalb ihres Herkunftslandes Österreich hergestellt werden, solange sich die Produzenten an das traditionelle Rezept und die ursprüngliche Herstellungsweise halten.